Schließung von Pfeifer & Langen in Elsdorf – sichern Sie sich Ihre Rechte als Arbeitnehmer!

Vor kurzem wurde bekannt, dass das Traditionsunternehmen Pfeifer & Langen seinen langjährigen Standort in Elsdorf (größtenteils) zum Ende des Jahres 2018 schließen wird.

Von der Schließung sind voraussichtlich 130 der 190 Arbeitsplätze betroffen. Die Bereiche Verpackung und Veredelung sollen an andere Standorte verlagert werden. Lediglich die Logistik und die Forschung und Entwicklung sollen weiterhin in Elsdorf verbleiben.

Sind auch Sie betroffen? Wir beraten Sie gerne! 02271/45656

Zwar betonte Bürgermeister Heller bereits, dass er eine „verträgliche und verantwortungsvolle Perspektive für die betroffenen Mietarbeiterinnen und Mitarbeiter” erwarte. Eine Massenentlassung wird jedoch nicht zu verhindern sein.

Was passiert nun?

Regelmäßig ist aufgrund einer Betriebsschließung oder -änderung eine betriebsbedingte Kündigung für den Arbeitgeber möglich. Das bedeutet jedoch nicht, dass den Arbeitnehmern keine Rechte zustehen. Da Pfeifer & Langen über einen Betriebsrat verfügt und somit einen Sozialplan aushandeln wird, besteht mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Anspruch auf Abfindung. In der Regel wird die Abfindung anhand des monatlichen Einkommens und der Dauer der Betriebszugehörigkeit errechnet.

Darüber hinaus wird zu prüfen sein, ob tatsächlich eine Kündigung der einzig mögliche Schritt ist. Eventuell kann auch eine Weiterbeschäftigung in einem anderen Bereich oder an einem anderen Standort in Betracht kommen oder zumindest die Möglichkeit zur Verhandlung eröffnen.

Holen Sie sich rechtzeitig rechtlichen Rat. Lassen Sie Ihre Rechte und Pflichten überprüfen. Und sichern Sie sich eine möglichst hohe Abfindung.

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite (02271/45656).

Zurück

Weiter