9:00 - 14:00 Uhr im Bürgerhaus Titz-Hasselsweiler

(Termin noch unter Vorbehalt)

Die meisten Familien verdrängen es gerne, über Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder gar den Tod zu reden. Nur wenige normieren klare Regeln für diese Fälle, indem sie gesetzlich zulässige Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen oder Testamente bzw. Erbverträge errichten. Dabei ist die erbrechtliche Konstruktion des Gesetzes sehr alt (aus dem Jahre 1897) und gibt häufig nicht das wieder, was der Einzelne möchte. Ebenso wichtig wie die Vorsorgevollmacht ist daher auch die Auseinandersetzung mit den Fragen:

- Wer soll medizinische Entscheidungen treffen, wenn ich es nicht mehr kann?

- Wie will ich - sollte es erforderlich sein - gepflegt werden? (von wem? in welcher Weise? wie soll mein Geld hierzu verwendet werden?)

- Ist für mich ein Testament wichtig?

- Muss ich Regelungen für die zum Teil monatelange Phase zwischen meinem Tod und dem Erlass eines Erbscheins treffen?

Herr Rechtsanwalt Dr. jur. Drexler ist Fachanwalt im Erb-, Familien- und Mietrecht und beschäftigt sich seit Jahren nahezu ausschließlich mit diesen Themenbereichen. Im Rahmen dieses Seminares erfahren Sie in einfachen und verständlichen Worten das Wesentliche zu obigen Fragestellungen und sind in der Lage zumindest in nicht zu komplizierten Bereichen selber die betreuungsrechtlichen und erbrechtlichen Verfügungen zu fertigen.

 

Wir haben diesen Kurs im Bürgerhaus Titz-Hasselsweiler geplant.

Die Kursgebühr beläuft sich auf 30 € pro Person.

Der Kurs beeinhaltet neben den Kursunterlagen auch Getränke und Kaffeepausen.

Bei Interesse oder Fragen stehen wir Ihnen auch gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.